Vorwort

Seit dem 01.05.2004 gehört die Slowakei zur Europäischen Union. 2009 wird die Initiative DOGHELP gegründet. Projektleiter ist Herr Günter Saverschel

Das Projekt sieht vor, entlaufenen oder ausgesetzten Hunden eine Zukunft zu geben und weiters an gute Plätze zu vermitteln.

Anstoß der Gründung war ein ausgesetzter möglicherweise auch entlaufener Welpe “Leila” im Alter von etwa 8 Wochen bei einem Angelausflug grenznah zu Ungarn.
Heute lebt “Leila” bei ihrem Projektleiter. Es gibt jedoch zahlreiche Tiere, die es nicht so glücklich getroffen hat, wie die kleine “Leila”. Für diesen Ansatz steht dieses Projekt.

Welpe-300x225 in Vorwort

Im Bezirk Komarno (südl. von Bratislava, 150km von Wien entfernt und gleichzeitig Geburtsort von Franz Lehar) ensteht ein neues Zuhause für bedürftige Tiere.  Das dort befindliche Areal und das dort befindliche Gebäude soll nach Fertigstellung zur Beherbergung und Pflege entlaufener, ausgesetzter oder vernachlässigter Hunde dienen. Derzeit ist das Areal lediglich angemietet und dient hin und wieder als Zufluchtsort für Streuner.  Bis zur Fertigstellung der erforderlichen Infrastruktur, werden die betroffenen Tiere bei Privatpersonen im Ort oder in der nahen Umgebung aufgenommen, gepflegt und nach einiger Zeit an gute Plätze weitervermittelt. Unterstützt wird das Projekt von einigen freiwilligen Helfern und Familien, denen wir an dieser Stelle unseren Dank aussprechen wollen sowie einigen Firmen, die in unterschiedlicher Weise dazu beitragen.

In der Rubrik Spenden & Hilfe finden Sie Möglichkeiten wie Sie selbst auch aktiv zum Projekt beitragen können.